Traditionell und lecker zu Silvester und Neujahr

TEILEN
Foto: DmitryPoch, depositphotos.com

Mit diesen Rezepten der Landfrauen versüßen Sie sich den Start ins neue Jahr

Dem Moment, wenn die Uhren am 31. Dezember Mitternacht schlagen, wohnt etwas Magisches und Einzigartiges bei – heute noch genauso wie auch zu früheren Zeiten. So wundert es kaum, dass es zu Silvester wie auch Neujahr eine Vielzahl von Bräuchen gibt. Immer im Mittelpunkt: das Thema Glück. Dabei haben sich nicht wenige Glücks-Bräuche auf das Thema Essen übertragen.

Diverse Symbole für Glück, wie etwa Glücksschweinchen, Hufeisen oder Kleeblätter, werden traditionell zu Silvester verschenkt; häufig auch in Form von kleinen Leckereien.
Glücksschweinchen werden beispielsweise traditionell mit Kindern gebacken und von diesen dann mit großer Freude verschenkt.

Ein weiterer Neujahrsbrauch: Am Neujahrstag muss Sauerkraut auf den Tisch, so geht das Geld im kommenden Jahr nicht aus.

Wir haben zusammen mit den Landfrauen der Haßberge passende Leckereien für Ihren Start in das neue Jahr 2019 gesammelt.

Schramm’s Eierweck

Zutaten (für ca. 20 Stück / ca. 90 g Teig pro Stück):
1 kg Mehl
1 Pck. Hefe oder 2 Pck. Trockenhefe
2 gestr. Teelöffel Salz
200 g Schmelzmargarine
0,5 l Milch
ca. 150 ml Wasser

Zubereitung:
Aus den Zutaten einen Teig herstellen und kurz gehen lassen.
Anschließend in 20 gleiche Stücke teilen. Erst rund formen, dann etwas länglich rollen und mit einem Tuch abgedeckt nochmals gehen lassen.
Nach dem Gehen mit einem Kochlöffel eine Kerbe eindrücken, in die Länge ziehen, Enden etwas länger rollen, zu einem Kreis verbinden und aufs Blech setzen.
Mit Fett bestreichen und nochmals gehen lassen.
Nach dem Gehen mit Wasser bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 215 Grad für ca. 20 Minuten backen.
Nach dem Backen nochmals mit Wasser bestreichen.

Anzeige

Hufeisen

Zutaten:
1 kg Mehl
100 g Zucker
120 g Butter
1 Hefe
1 Ei
¼ – ½ l Milch
1 Prise Salz
250 g Butterschmalz (zum Bestreichen)

Zubereitung:
Aus den Zutaten einen Hefeteig bereiten und gehen lassen.
Den fertigen Hefeteig in Tennisballgroße Teigkugeln formen und zugedeckt nochmals gehen lassen.
Danach die Teigbälle in die Länge ziehen und mit einem Holzstab eine Rolle in die Mitte drücken.
Flüssiges Butterschmalz hineinstreichen, zusammenklappen und in Hufeisenform auf ein gefettetes Blech legen. Nochmals mit flüssigem Butterschmalz bestreichen. Kurz gehen lassen.
Bei 225 Grad schnell backen.
Sofort nach dem Backen erneut mit Butterschmalz bestreichen.

Glücksschweinchen

Glücksschwein
Foto: aberheide, depositphotos.com

Zutaten:
200 g Magerquark (abgetropft)
100 ml Speiseöl
100 ml Milch
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zitronenschale
1 Prise Salz
400 g Mehl
1 Backpulver
2 Eigelb (zum Bestreichen)

Zubereitung:
Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Teig ca. 1cm dick ausrollen und mit einem großen sowie einem kleinen Glas Kreise ausstechen.
Auf einen großen Kreis einen kleineren legen und mit Eigelb zusammenkleben.
Rosinen als Augen und Rüssel auflegen. Den großen Kreis oben mit einer Schere einschneiden und zwei Ohren formen.
Die Schweinchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Eigelb bestreichen.
Bei 175 Grad 15 – 20 Min backen.

Mitternachtssuppe

Und für einen gesättigten, zufriedenen Start ins neue Jahr: servieren Sie Ihren Gästen doch eine leckere Mitternachtssuppe.

Zutaten:
600 g Hackfleisch
3 Zwiebeln
2 rote Paprika
2 grüne Paprika
2 Stangen Lauch
2 Dosen rote Bohnen
1,5 l Brühe
2 EL Öl
1/8 l Rotwein
2 Chilischoten (getrocknet)
Paprika
Salz
Pfeffer
evtl. Cayennepfeffer
Mehl zum Binden

Zubereitung:
Zwiebel in Würfel schneiden, in Fett andünsten, Hackfleisch zugeben und anbraten.
Gemüse in Streifen schneiden und zum Fleisch geben.
Dann die Bohnen zugeben und mit Rotwein und Brühe ablöschen.
Suppe würzen und etwas köcheln lassen.
Zum Schluss eventuell mit Mehl abbinden.

"Mit den Landfrauen durch's Jahr": Koch- und Backbuch
Anzeige

Die Landfrauen der Haßberge

Weitere traditionelle Gerichte, Informationen über regionale Lebensmittel und Hintergründe zu Bräuchen, Traditionen und Festtagen finden Sie im Koch- und Backbuch „Mit den Landfrauen durch’s Jahr“ der Landfrauen der Haßberge.

Die Landfrauen im Bayerischen Bauernverband Kreisverband Haßberge übernehmen vielfältige Aufgaben und pflegen das kulturelle Leben auf den Dörfern und in den ländlichen Regionen. Mehr Informationen zu den Aktivitäten der Landfrauen finden Sie hier.

MAINLIKE wünscht Ihnen und Ihren Liebsten ein erfolgreiches Jahr 2019!