Spargel aus der Region – frischer geht nicht

TEILEN
Foto: RitaE, pixabay

Noch bis zum Johannistag am 24. Juni herrscht auf den fränkischen Spargelfeldern Hochbetrieb.

Die Qualität des Spargels, sein Aroma, seine Zartheit und sein Geschmack hängen vor allem von seiner Frische ab. Lange Transportwege gehen mit Qualitätsverlusten einher. Verbraucher sollten daher regionale, erntefrische Stangen bevorzugen.

Frischen Spargel erkennt man leicht an fest geschlossenen Spitzen, die nicht beschädigt, hohl oder gespalten sind. An leicht glänzenden, prall und knackig aussehenden Stangen, die leicht brechen und an feuchten Spargelenden

Seinen Gesundheitswert verdankt der Spargel dem geringen Kalorien- und dem hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt. Bei lediglich 20 kcal pro 100 g besticht Spargel mit hohen Gehalten an Kalium, Folsäure, Vitamin E und vielen weiteren gesundheitsfördernden Stoffen.

Anzeige
Anzeige

Einfach und vielseitig in der Zubereitung

Mit Phantasie und Kreativität lassen sich variantenreiche kulinarische Spezialitäten zubereiten. Die klassischen Spargelgerichte mit zerlassener Butter und Sauce Hollandaise müssen immer häufiger Platz für neue Geschmackserfahrungen machen. Dass Spargel einfach und vielseitig in der Zubereitung ist, zeigen die Ernährungsfachfrauen im Bildungswerk des Bayerischen Bauernverbandes bei ihren Kochvorführungen und -kursen. Unter dem Motto „Wir Landfrauen – on Tour“ kochen sie nach Ladenschluss in ausgewählten REWE-Märkten. Dabei zeigen die Expertinnen Tipps und Tricks und zaubern aus regionalen Produkten schmackhafte Gerichte, die im Anschluss probiert werden dürfen.

Anzeige

Im Kochbuch der Landfrauen „Mit den Landfrauen durch’s Jahr“ entdeckten wir ein interessantes, deftiges Rezept: „Bauer Reinhart´s Spargelflammkuchen“!

Für 8 Personen. Zutaten: 1kg. Mehl, 1 Würfel Hefe, 750 gr. Wasser, Salz, 40 gr. Öl, 1,2 kg Bauer Reinhart´s Babyspitzen. Für die Soße 300 gr. Schmand, 300 gr. Creme Fraiche, 70 gr. Sahne, evtl. Cjili und 400 gr. Gewürfelten Speck vermischen.

Zubereitung: In 400 gr. Wasser, Salz, Öl und Hefe auflösen. Dann mit dem gesiebten Mehl zu einem Teig verarbeiten. Restliches Wasser nach und nach zugeben (daruf achten, dass der Teig nicht zu flüssig wird). 30 Minuten gehen lassen. Auf ein Pizzablechca. 150 gr. Teig dünn ausrollen, mit Soße bestreichen und mit gekochten Spargelspitzen und 50 gr. Speck belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen…

Die Landfrauen aus den Haßbergen

Zum 70-jährigen Bestehen der Landfrauen im Bayerischen Bauernverband erschien das Koch- und Backbuch „Mit den Landfrauen durch’s Jahr“ mit weiteren, traditionellen Gerichten, Informationen über regionale Lebensmittel und Hintergründen zu Bräuchen, Traditionen und Festtagen.

"Mit den Landfrauen durch's Jahr": Koch- und Backbuch
Anzeige

Die Landfrauen im Bayerischen Bauernverband Kreisverband Haßberge übernehmen vielfältige Aufgaben und pflegen das kulturelle Leben auf den Dörfern und in den ländlichen Regionen. Mehr Informationen zu den Aktivitäten der Landfrauen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren.

Mit den Landfrauen durch’s Jahr