In der Landfrauen-Bäckerei …

TEILEN
Leckere Plätzchen nach Landfrauenart
Foto: JenkoAtaman, fotolia.com

Perfekt zur Weihnachtszeit: leckere Plätzchen-Rezepte nach Landfrauenart

Weihnachten und Plätzchen – das gehört einfach zusammen. Für Viele beginnt die Weihnachtszeit schließlich erst, sobald der Duft frisch gebackener Plätzchen durch die Küche weht. Dabei ist der Vielfalt der verschiedenen Plätzchensorten keine Grenze gesetzt.

Wir haben für Sie drei leckere Plätzchen-Rezepte aus dem Koch- und Backbuch der Landfrauen zusammengesucht, mit denen Sie bekannten Klassikern neuen Geschmack einhauchen können.

Kartoffel-Quittenlebkuchen

Foto: HelgaKa, pixabay.com

Zutaten:
3 Eier
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
300 g Zucker
½ TL Nelken, gemahlen
1 TL Zimt
1 Pck. Lebkuchengewürz
250 g Nüsse, gemahlen
400 g Kartoffeln
200 g Dinkelmehl
10 gehäufte TL Quittenmus
1 ½ Pck. Backpulver
1 TL Natron
Oblaten

Zubereitung:
Kartoffeln kochen, reiben und abkühlen lassen.
Die Eier mit Vanillezucker, Salz und Zucker schaumig rühren.
Die restlichen Zutaten zugeben, alles gut miteinander verrühren und auf Oblaten streichen.

Ca. 30 Min bei 180 Grad backen.

Nach Belieben mit Zuckerglasur oder Schokolade bestreichen.

TIPP: Für den Quittenmus eignen sich hervorragend die Reste nach der Quittensaftherstellung.

Foto: silviarita, pixabay.com

Nuss-Früchte-Makronen

Zutaten:
100 g getrocknete Aprikosen oder Papaya
3 EL Rum
3 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Honig
1 Rum-Aroma, natürlich
Abgeriebene Schale einer halben, unbehandelten Zitrone
350 g gehackte Mandeln
2 EL Weizenvollkornmehl
Ca. 35 Vollkorn Oblaten, 60mm
50 – 100 g Schokolade oder Kuvertüre

Zubereitung:
Trockenfrüchte in winzige Würfel schneiden, mit Rum begießen, eine Stunde ziehen lassen.

Eiweiß mit Salz zu schnittfestem Schnee schlagen.
Nach und nach Honig zufließen lassen und weiterschlagen, bis eine dicke, stark glänzende Masse entsteht.
Abgeriebene Zitronenschale, Früchte, Rum-Aroma und gehackte Mandeln vorsichtig unterheben.
Zum Schluss 2 Esslöffel Vollkornmehl zugeben.

Die Masse mit zwei Teelöffeln auf Oblaten setzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen.

Auskühlen lassen, mit geschmolzener Schokolade verzieren.

Anzeige

Walnussplätzchen

Foto: GAP artwork, fotolia.com

Zutaten:
200 g Butter
1 TL Rum
100 g Walnüsse, gerieben
120 g Puderzucker
1 Prise Salz
250 g Mehl

Zum Verzieren: Nougatcreme, halbierte Walnüsse

Zubereitung:
Butter und Zucker schaumig rühren, Gewürze zugeben.

Mit Mehl und Nüssen zu einem glatten Teig verarbeiten. Kalt stellen.

Den Teig messerrückendick auswellen und runde Formen ausstechen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 170 Grad ca. 10 Min backen.

Nach dem Erkalten je 2 Plätzchen mit Nougatcreme zusammensetzen, glasieren und mit halbierten Wallnüssen verzieren.

TIPP: Für die Glasur eignet sich hervorragend eine Rumglasur. Einfach 250 g Puderzucker, 3 EL heißes Wasser und 1 EL Rum verrühren, glasieren, fertig.

"Mit den Landfrauen durch's Jahr": Koch- und Backbuch
Anzeige

Die Landfrauen der Haßberge

Weitere traditionelle Gerichte, Informationen über regionale Lebensmittel und Hintergründe zu Bräuchen, Traditionen und Festtagen finden Sie im Koch- und Backbuch „Mit den Landfrauen durch’s Jahr“ der Landfrauen der Haßberge.

Die Landfrauen im Bayerischen Bauernverband Kreisverband Haßberge übernehmen vielfältige Aufgaben und pflegen das kulturelle Leben auf den Dörfern und in den ländlichen Regionen. Mehr Informationen zu den Aktivitäten der Landfrauen finden Sie hier.