Bastel-Trends zum Fest

TEILEN
Foto: djd/Ferrero/Gaby Zimmermann

Kräftige Farben und Naturmaterialien sind bei der Weihnachtsdeko angesagt

Ganz zart wirken die charmanten weißen Blickfänger auf dem Tisch. Foto: djd/Ferrero/Gaby Zimmermann
Ganz zart wirken die charmanten weißen Blickfänger auf dem Tisch. Foto: djd/Ferrero/Gaby Zimmermann

(djd). In der vorweihnachtlichen Dekosaison werden beim Spaziergang wieder eifrig Moos, Kastanien und Blätter gesammelt und auf dem Küchentisch ausgebreitet, wo schon Papier, Schere, Stoffe und Kleber bereitliegen. Das Basteln von Adventskalendern, süßen Accessoires oder festlichem Schmuck macht vor allem gemeinsam mit anderen großen Spaß. „Viele treffen sich mit Freunden zum gemeinsamen vorweihnachtlichen Basteln“, weiß Beate Fuchs von RGZ24.de. Auch in diesem Jahr lautet das Motto bei den Dekotrends fürs Fest wieder: Erlaubt ist, was gefällt. Wichtig ist, dass die Accessoires zum eigenen Wohnstil passen und Teil des Interieurs werden. Inspirationen und Bastelanleitungen gibt es beispielsweise unter www.die-liebsten.de.

Farbenfroh kombinieren

Wer es farbenfroh liebt, darf nach Herzenslust kombinieren. So werden beispielsweise satte Töne wie Türkis und Orange kräftig miteinander gemischt. Aber auch Gold gerät nie aus der Mode. In Kombination mit Schwarz und dunklem Grau kommen goldene Accessoires wie die süßen Sterntaler besonders gut zur Geltung. Dazu legt man einfach auf jeden Teller verschiedene Ausstechförmchen und platziert eine glänzende Praline darin. Die Weihnachtsklassiker Weiß und Silber strahlen eine dezente Eleganz aus. Verschiedene Formen und Figuren wie etwa Kerzenständer und Vasen werden so zu charmanten Blickfängern auf dem Tisch. Wer möchte, mixt noch zarte Pastell-, Rosa-, Nude- und Grautöne dazu.

Klassische Naturmaterialien

Mit Stempelkissen, bunten Bändern und Bastelkarton lassen sich hübsche Geschenkboxen kreieren. Foto: djd/Ferrero/Gaby Zimmermann
Mit Stempelkissen, bunten Bändern und Bastelkarton lassen sich hübsche Geschenkboxen kreieren. Foto: djd/Ferrero/Gaby Zimmermann

Im Trend stehen zudem nach wie vor die klassischen Naturmaterialien wie Moos und Zweige sowie Papier, Glas, Kristall, Wolle und Garn. Mithilfe einer Schablone und einfachem Bastelkarton entstehen so im Nu niedliche Häuschen, die eine zauberhafte Adventsstadt bilden. Aber auch hübsche Geschenkverpackungen lassen sich damit kreieren. Ein weiteres Must-have sind Stempel in allen Formen sowie farbige Stempelkissen, mit denen man Zahlen oder weihnachtliche Muster stempeln kann. Als Newcomer erfreut sich Beton immer größerer Beliebtheit. Mit dem leicht formbaren Stoff kann man aus Plastikschalen, Masking Tape und Bordüren hübsche Kerzenhalter entwerfen.