Deutscher Vizemeister im Unterwasser-Rugby

Deutscher Vizemeister - Unterwasser-Rugby - In Berlin unter Wasser in Aktion. Foto: Stefan Kachur

Die U15 Unterwasserrugby Nachwuchssportler der Tauchsportgruppe Würzburg haben bei der 25ten offenen Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) im September in Berlin einen zweiten Platz erkämpft.

Die Wassersportler der TSG Würzburg konnten dank der Deutschen Bahn mit dem „Quer-durchs-Land-Ticket“ entspannt nach Berlin – dem Austragungsort der DJM im Unterwasserrugby – reisen. Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express stattete die Mannschaft zudem mit T-Shirts und Handtüchern aus. Für die Würzburger Kids war es das erste Mal, dass sie an so einem internationalen Sportereignis dabei sein konnten – alle waren dementsprechend aufgeregt. Vereine aus ganz Europa nahmen an dem Turnier teil. Bereits am ersten Spieltag konnte die Spielgemeinschaft Würzburg-Ottobrunn mit einem 7:0 Sieg gegen die Mannschaft aus der Türkei überzeugen.

Deutscher Vizemeister – Unterwasser-Rugby – Peter Weber begrüsst die erfolgreichen Sportler im Würzburger Hauptbahnhof. Foto Stefan Kachur

Nach dem ersten anstrengenden Spieltag wurde eine kleine Stadtrundfahrt gemacht. Mit auf dem Programm der Tour waren natürlich das Brandenburger Tor, der Reichstag, Gedächtniskirche und natürlich ein sehr bekanntes Fast-Food-Restaurant. Anschließend wurde in einem Hostel übernachtet. Entspannt und voll motiviert ging es am nächsten Tag ins erste Spiel. Leider musste die Truppe eine Niederlage gegen die Spielgemeinschaft Bamberg-Pößneck verkraften. Jedoch konnten sich die Wasserratten durch einen weiteren hohen Sieg mit 10:2 den verdienten 2. Platz national als auch international sichern. Die Jugendlichen haben sich riesig über ihren Erfolg gefreut und sind jetzt schon motiviert für die nächste DJM.

Anzeige

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express engagieren sich seit Jahren in vielfältigen sozialen Projekten in der Region (u.a. bei Stadt für Kinder, AWO, Kiwi, Bahnhofmission, bei zahlreichen Kinderhorten, bei Projekten von Caritas und Diakonie), bundesweit ist die Deutsche Bahn z.B. in der Stiftung „Offroad-Kids“ – einer Organisation, die sich für Straßenkinder in Deutschland einsetzt, aktiv. Peter Ludwig Maria Weber (DB Regio Bayern): „Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express wollen in der Region nicht nur für gute Verkehrsverbindungen sorgen, sondern auch soziale Kompetenz zeigen. Sie fühlen sich der Region verbunden und wollen etwas zurückgeben durch die Unterstützung verschiedener sozialer, kultureller und sportlicher Projekte.“

Anzeige
Anzeige

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express, zwei Marken von DB Regio Bayern, zeigen sich seit Jahren sehr aktiv im Kultur-, Sport- und Eventbereich der mainfränkischen Region.
Damit zeigen die beiden Premiummarken ihre Verbundenheit zur Region, als auch soziale Kompetenz und Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. „Durch den Gewinn der Ausschreibung und dem Start der Mainfrankenbahn haben wir unsere lokalen Wurzeln gestärkt, um zum einen eine engere Identität mit der Region zu schaffen und zum anderen neue Märkte zu erschließen; durch den zusätzlichen Gewinn der Linie Main-Spessart-Express haben wir diese Anstrengungen ausgedehnt“, bilanziert Peter Weber (Marketing Mainfrankenbahn / Main-Spessart-Express).

Unterwasser-Rugby

Unterwasserrugby ist ein dreidimensionaler Sport bei dem ein Spieler als auch der Ball von allen Richtungen kommen kann. Der mit Salzwasserlösung gefüllte Ball, der auch über ein paar Meter gepasst werden kann, muss in einen am Boden des Schwimmbeckens befindlichen Korb geworfen werden um ein Tor zu erzielen. Die Spieler haben Wasserballkappen, Tauchmaske, Schnorchel und Flossen als einzige Ausrüstung.