Wer folgt auf Bierprinz Sebastian Gocker?

TEILEN
Ein Prost auf die heimische Bierkultur: Joachim Beetz, Max Göller, Sebastian Gocker, Mi-chael Bayer, Gunther Hartleb und Michael Raab (von links) stoßen auf die erfolgreiche Amtszeit des ersten Bierprinzen des Landkreises Haßberge an. Der Vorverkauf für die Eintrittskarten der Abkrönungsfeier läuft ab sofort. Foto: Moni Göhr

Das Geheimnis wird am 25. Januar 2019 bei der Abkrönung im Saal der Brauerei Hartleb in Maroldsweisach gelüftet / Der Kartenvorverkauf für den feierlichen Amtswechsel beginnt ab sofort

Die Amtszeit von Sebastian Gocker, dem ersten Bierprinzen des Landkreises Haßberge, geht dem Ende entgegen. Die Vorbereitungen für die Abkrönung, die verbunden ist mit der Inthronisierung des Nachfolgers, beziehungsweise der Nachfolgerin laufen bereits auf vollen Touren. Termin für die feierliche Amtsübergabe ist am Freitag, 25. Januar 2019, im Saal der Brauerei Hartleb in Maroldsweisach. Beginn ist um 18.00 Uhr, Einlass bereits um 17.00 Uhr.

Die Besucherinnen und Besucher, unter die sich auch zahlreiche Hoheiten mischen werden, können sich auf einen unterhaltsamen Abend rund ums heimische Bier freuen. Geboten wird ein deftiges Brotzeitbuffet; dazu passend natürlich leckere heimische Biere. Sechs Brauereien sind vor Ort und schenken frisch vom Fass ihre Spezialitäten aus. Damit die Besucherinnen und Besucher auch die Vielfalt der heimischen Biere testen können, wird der Gerstensaft in dem 0,3 l -Landkreiskrügla ausgeschenkt, das vielen Gästen vom Genussfestival in Hofheim und Ebern bekannt sein dürfte. Natürlich werden auch alkoholfreie Getränke und Erfrischungsgetränke angeboten.

Eröffnet wird das Programm mit der offiziellen Begrüßung durch Landrat Wilhelm Schneider. Anschließend wird Bierprinz Sebastian Gocker einen Rückblick auf seine dreijährige Amtszeit als Bierbotschafter für den Landkreis Haßberge geben und so manche Anekdote erzählen. Christian Schwarz von Radio Primaton wird den Abend moderieren. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Urlesbacher Musikanten. Mit Spannung können die Gäste dann dem Höhepunkt des Abends entgegen fiebern, wenn das Geheimnis endlich gelüftet wird, wer die Nachfolge von Sebastian Gocker antritt.

Der/die Botschafter/in des Gerstensaftes hat die Aufgabe, die vielfältige Brauereilandschaft mit den privaten und kommunalen Brauern in der Öffentlichkeit zu repräsentieren und soll die heimischen Biere über die Landkreisgrenze hinaus bekannter machen.

Wer sich die bierige Veranstaltung nicht entgehen lassen möchte oder die Eintrittskarten zu Weihnachten verschenken möchte, sollte nicht zu lange warten, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Karten zum Preis von je 25 Euro (inklusive Brotzeitbuffet) gibt es im Vorverkauf bei folgenden Brauereien: Brauerei Hartleb, Maroldsweisach (Telefon 09532/240), Brauerei Raab, Hofheim (Telefon 09523/95270), Brauerei Göller, Zeil (Telefon 09524/30040), Brauerei Bayer, Theinheim (Telefon 09554/293), Schlossbrauerei Zeitlos, Oberschwappach (Telefon 09527/9518214), Brauerei Roppelt, Trossenfurt (Telefon 09522/1840) sowie bei der Geschäftsstelle des Haßfurter Tagblatts in Haßfurt (Brückenstraße 14, Telefon 09521/1714).

Das könnte Sie auch interessieren: Bierprinz – eine persönliche Bilanz