Die letzte Ausgabe des Haßberg-Echo

TEILEN
DieElchin-pixabay

Das Anzeigenblatt Haßberg-Echo wird eingestellt

Nach über 36 Jahren nimmt das Haßberg-Echo heute, am 25. Juli 2018, von seinen Lesern Abschied: das Anzeigenblatt wird eingestellt.

Als Gründe für das Ende des Anzeigenblatts, teilt das Blatt heute auf der Titelseite, wirtschaftliche Zwänge, den immer härter werdenden Wettbewerb und die stetig steigenden Kosten in den Bereichen Satz, Druck und Vertrieb mit. Die Leser wird dies sicherlich schwer treffen.

Haßberg-Echo, Informationsquelle für Generationen

Seit der ersten Ausgabe am 7. Mai 1982 hatte sich das Haßberg-Echo zu einer wichtigen Informationsquelle im Landkreis Haßberge ausgeweitet. Der – für ein Anzeigenblatt eher ungewöhnlich – ausführliche und aktuelle Lokalteil gehörte für viele Bewohner des Landkreises Haßberge zur regelmäßigen Lektüre. Sonderseiten zu unterschiedlichsten Themenbereichen, Veranstaltungsankündigungen und –berichte sowie ein umfangreicher Anzeigenteil regionaler Unternehmen rundete das Angebot des Anzeigenblattes ab. Für viele Jahre war dieser Aufbau des Haßberg-Echo ein Garant für Erfolg; zu besten Zeiten erfreute das Blatt seine Leser sogar zweimal pro Woche.

Dennoch ist es nun an der Zeit, Abschied zu nehmen: während sich das Team des Haßberg-Echo bei seinen Lesern für die erfolgreichen Jahre bedankt, wird sicher – gerade in ländlichen Regionen im Haßbergkreis – ein wenig Wehmut einkehren.

Das könnte Sie auch interessieren …
70 Jahre Optiker-Kompetenz. Tradition mit Herz.