Film & Frühstück im Capitol Kino

TEILEN
Film und Frühstück im Capitol Kino Zeil am Main

Erst schlemmen, dann schauen – erleben Sie im Capitol Kino ein wahres Fest für Ihre Sinne

Verwandeln Sie Ihren Sonntag in einen ganz besonderen Kinotag: mit der Veranstaltungsreihe „Film & Frühstück“ lädt das Capitol Kino in Zeil am Main dazu ein, ausgewählte Filme auf außergewöhnliche Art zu erleben – denn hier starten Sie ihr Kinovergnügen mit einem ausgiebigen Frühstück.

Passend zum Film wird ab 9.30 Uhr ein Themen-Frühstück serviert, um 10.30 Uhr beginnt schließlich die Filmvorführung. Im besonderen Ambiente des urigen Kinos können Sie sich – unter anderem in der gemütlichen Sofa Loge – entspannt zurücklehnen und die Woche ausklingen lassen.

Das Programm für das Frühjahr 2018:

Griessnockerl Affäre

11.02.2018, 9.30 Uhr / 10.30 Uhr
Eberhofer Frühstück

Am Morgen nach einer wilden Polizisten-Hochzeit wird der immer noch leicht angetrunkene Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) unsanft von den schwer bewaffneten Kollegen des Sondereinsatzkommandos geweckt, die ihn wegen Mordverdachtes festnehmen: Sein Vorgesetzter, Kommissar Barschl (Francis Fulton-Smith), wurde mit Franz‘ Taschenmesser im Rücken tot aufgefunden – und Franz und Barschl waren im ganzen Dorf als Rivalen und Erzfeinde bekannt. Glücklicherweise verschafft Franz‘ Vater (Eisi Gulp) ihm ein Alibi, so dass er immerhin wieder auf freien Fuß kommt. Gemeinsam mit seinem Kumpel und Kollegen Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) nimmt Franz die Ermittlungen auf. Doch nebenbei muss er sich noch mit zahlreichen anderen Problemen herumschlagen, wie Paul (Branko Samarovski), der Jugendliebe seiner Oma (Enzi Fuchs), und seiner Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff), die auf die Hochzeit drängt.

Skurrile Typen, schwarzer, staubtrockener Humor, niederbayerischer Charme und ein verzwickter Fall. Der vierte bayerische Heimatkrimi nach der Vorlage von Rita Falk entfaltet erneut ein hinreißendes Panoptikum von authentischen Charakteren.

Komödie
D 2015
FSK: 12 Jahre
Dauer: 99 min
Mehr Infos unter www.franz-eberhofer.de

Die Taschendiebin

18.02.2018, 9.30 Uhr / 10.30 Uhr
Asiatisch-Koreanisches Frühstück

Ein erotischer Thriller voller überraschender Wendungen: Das Waisenmädchen Sookee wird als Zofe ins Haus der reichen Erbin Lady Hideko geschickt. Dort soll sie dafür sorgen, dass Hideko sich in den Grafen verliebt, der in Wahrheit Sookees Komplize und ein Heiratsschwindler ist. Doch Sookee verliebt sich in Hideko. Ein Film über Liebe, Macht und Betrug in perfekter Optik und Dramaturgie. Ein visuell berauschendes Kinoerlebnis, mit wunderbar ästhetischen Bildern von magischer Anziehungskraft.

Klug, komplex und vielschichtig – der Kern des Films bleibt simpel: die Männer sind Schurken und die Frauen versuchen, sich von Ihnen zu befreien. Aber unterhaltsamer und ästhetischer kann man den Geschlechterkampf nicht inszenieren. Hinweis: Der Film hat zurecht FSK 16!

„Das beste aus dem asiatischen Kino vereint in einem Meisterwerk“ The Hollywood Reporter

Drama
Südkorea 2017
FSK: 16 Jahre
Dauer: 151 min
Mehr Infos unter www.dietaschendiebin-film.de

Der Stern von Indien

25.02.2018, 9:30 Uhr / 10.30 Uhr
Indisches Frühstück

1947 muss Lord Mountbatten (Hugh Bonneville) vor Ort sicherstellen, dass Indien unabhängig wird. Er und seine Familie ziehen in den Amtssitz in dem auch die Dienerschaft untergebracht ist, darunter der Hindu Jeet Kumar (Manish Dayal) und dessen große Liebe, die Muslima Aalia Noor (Huma Qureshi). Bei den Verhandlungen über die Teilung Indiens in einen hinduistischen und einen muslimischen Teil kommt es zu Konflikten: Gandhi und Hindu-Politiker Nehru sind dagegen, Muhammad Ali Jinnah, der die muslimische Minderheit repräsentiert, will einen islamischen Staat Pakistan. Auch Jeet und Aalia werden hineingezogen.

Ein für die aktuelle politische Diskussion ungemein wichtiger Film, der einen emotionalen Zugang zur komplexen politischen Geschichte Indiens eröffnet und nicht nur berührt, sondern auch zum Nachdenken anregt.

Drama
GB/N 2017
FSK: 6 Jahre
Dauer: 107 min
Mehr Infos unter www.tobis.de

Madame

04.03.2018, 9.30 Uhr / 10.30 Uhr
Marokkanisches Frühstück

Das reiche, amerikanische Paar Anne (Toni Collette) und Bob (Harvey Keitel) ist erst vor Kurzem nach Paris gezogen und möchte ein Dinner veranstalten, zu dem 12 ausgewählte Gäste der High Society eingeladen sind. Doch dann stößt auch Steven, Bobs Sohn aus erster Ehe, zu der Party. 13 Gäste sind für die abergläubische Anne inakzeptabel, weshalb sie kurzerhand ihre Angestellte Maria (Rossy de Palma) bittet, ebenfalls teilzunehmen und sich als reiche spanische Freundin auszugeben. Dabei verdreht sie dem Kunsthändler David (Michael Smiley) den Kopf. Anne versucht verzweifelt, alles ins Lot zu bringen, während Maria sich in ihrer Rolle so langsam wohl fühlt…

Mehr Gesellschaftssatire als Romantik beschreibt diese tolle Cinderella-Story rund um die Pariser Hausangestellte Maria. Zahlreiche Verwicklungen inklusive brennender Love Story!

Komödie
FR 2017
FSK: 0 Jahre
Dauer: 90 min
Mehr Infos unter www.studiocanal.de

Capitol Theater Zeil am Main
Anzeige

Human – Die Menschheit

11.03.2018
Kaffee 9.00 Uhr / Filmstart 9.30 Uhr
Kirchenkino – Mittagsbrunch nach Filmende

Es ist ein echtes Mammutprojekt, das Yann Arthus-Bertrand mit „Human – Die Menschheit“ gestemmt hat. In 60 Ländern unserer Erde traf und sprach er mit über 2000 Menschen. Aus den rund 500 Stunden Rohmaterial montierte er seine Doku über die Menschheit und die Essenz unseres Lebens.

Bekannt wurde Yann Arthus-Bertrand für seine faszinierenden Luftbilder, die er 2009 in „Home“ verwendete. Auch in „Human“ begeistern seine Aufnahmen. Im Zentrum stehen aber die Interviews: Die Gesprächspartner blicken uns direkt in die Augen und erzählen von ureigenen, menschlichen Gefühlen, von der Suche nach Glück und den speziellen Facetten des Menschseins. Fazit: 146 fesselnde Minuten und keine zu viel!

Eintritt: 7,50€ / 5€

Dokumentation
FR 2016
Dauer: 146 min
FSK: 12 Jahre
Mehr Infos unter www.human-derfilm.de

Jahrhundertfrauen

18.03.2018, 9.30 Uhr / 10.30 Uhr
Kalifornisches Frühstück

Santa Barbara, 70er-Jahre: Mutter Dorothea Fields (Annette Bening) lebt an der Westküste von Kaliforniens Süden. Sorgen bereitet der energischen Frau Mitte 50 vor allem ihr Sohn Jamie (Lucas Jade Zumann), der indes versucht herauszufinden, was einen echten Mann ausmacht. In ihrer Not wendet sich Dorothea an zwei andere Frauen, die junge Fotografin Abbie (Greta Gerwig) und die 17-jährige beste Freundin ihres Sohnes, Julie (Elle Fanning), die beide mit im Haus wohnen. Gemeinsam versuchen sie, ihm allerlei Ratschläge zu geben und zu ergründen, was es heißt, ein Mann in jener Zeit zu sein.

Neben der gekonnt erzählten Coming-Of-Age-Geschichte wird ein zauberhaftes Zeitgeist-Kaleidoskop der späten 70er Jahre geboten; samt pfiffiger Dialoge. Originelles Indi-Kino für Herz und Kopf!

Drama / Komödie
USA 2017
FSK: 0 Jahre
Dauer: 119 min
Mehr Infos unter www.jahrhundertfrauen-film.de

Der wunderbare Garten der Bella Brown

25.03.2018, 9.30 Uhr / 10.30 Uhr
Britisches Gärtner-Frühstück

Bella Brown (Jessica Brown Findlay) arbeitet als Bibliothekarin, wo sie regelmäßig Besuch von dem schüchternen und tollpatschigen Erfinder Billy (Jeremy Irvine) erhält, aber auch von ihrer kontrollversessenen Chefin Bramble (Anna Chancellor), die sie tyrannisiert. Auch Zuhause droht Ärger: Ihr grantiger Nachbar Alfie Stephenson (Tom Wilkinson) hat sie beim Vermieter angeschwärzt, weil ihr Garten verwildert ist. Diesen muss die junge Frau, der Natur und Gartenarbeit ein Graus ist, nun innerhalb eines Monats auf Vordermann bringen. Glücklicherweise hat Alfie einen weichen Kern. Er will Bella helfen, wenn sie ihm dafür seinen Koch Vernon zurückbringt.

Das ist pures Kinovergnügen: Die märchenhafte Komödie von der Einzelgängerin, die das Leben lieben lernt, ist einfach entzückend und erinnert auch ein wenig an „Amelie“…

Drama / Komödie
GB / USA 2017
FSK: 0 Jahre
Dauer: 92 min
Mehr Infos unter www.bellabrown-derfilm.de

Reservierung und weitere InformationenFlyer Film und Frühstück Capitol Kino

Bitte reservieren Sie telefonisch unter 09524-1601

Weitere Informationen finden Sie im Film & Früchstücks-Flyer oder unter http://www.foto-kino-schneyer.de/capitol/filmundfruehstueck.php

TIPP: Sie interessieren sich für ausergewöhnliche Filme? Dann werfen Sie auch einen Blick in das Frühjahrsprogramm des Filmkunstmontags