Die Lieder auf Banz – ein Abend mit Freunden

TEILEN
Ami Warning., Gewinnerin des Nachwuchsförderpreises der Hanns-Seidel-Stiftung, live bei Lieder auf Banz.
Diese Musik hat keinen Moment lang etwas Unverbindliches. Man kann sich ihr nicht entziehen: Ami Warning, Gewinnerin des Nachwuchsförderpreises der Hanns-Seidel-Stiftung, live bei Lieder auf Banz. Foto: Murxen Alberti

In knapp 4 Wochen, am 06. Juli 2018, startet das inzwischen etablierte Liedermacherfestival auf Kloster Banz

Das Programm umfasst in diesem Jahr zehn Künstler, darunter bekannte Gesichter wie Konstantin Wecker oder Rainhard Fendrich. Daneben wurden auch Banz-Neulinge wie Andreas Kümmert, oder ehemalige Preisträger des Förderpreises für junge Liedermacher der Hanns-Seidel-Stiftung wie zum Beispiel Anna Depenbusch oder Michael Fitz engagiert. Die Moderation übernehmen wieder die Jungs von Viva Voce.

Miss Allie. Foto: Werbung und Druck

Bewährt hat sich laut Thomas Schimm, dem künstlerischen Leiter der „Lieder“, dass sich der „Nachwuchs und der alte Hase auf der Bühne die Hand geben können“. Es wird kein Vor- und Hauptprogramm geben. Die diesjährigen Nachwuchsförderpreis-Gewinner werden unter die Künstler gemischt, so soll die freundschaftliche Stimmung, die zwischen den Künstlern herrscht, auch für das Publikum erlebbar gemacht werden.

Die Neuen bei den „Liedern“

Die Hanns-Seidel-Stiftung e.V. ruft jedes Jahr Gruppen und Solisten auf, sich für den bekannten und mit jeweils 5.000€ dotierten Förderpreis zu bewerben.

Ein Großteil der bisherigen Preisträger ist mittlerweile nicht mehr aus der deutschen Musiklandschaft wegzudenken, wie beispielsweise Rosenstolz, Willy Astor, Bodo Wartke und viele mehr.

Die drei PreisträgerInnen werden durch eine unabhängige Fachjury in mehreren Runden ermittelt. In diesem Jahr hat es weit über 100 Bewerbungen gegeben, von denen letztlich 30 für die finale Entscheidungsrunde ausgewählt wurden. Am Ende haben sich Ami Warning, Miss Allie und Herbstbrüder durchgesetzt.

Die drei Gewinner haben nun am Donnerstagabend die Gelegenheit, im Rahmen des alljährlichen Preisträgerkonzertes im intimen Kreis ihr Können zu zeigen.

Sie lernten sich 2015 bei „The Voice of Germany“ kennen: Herbstbrüder. Foto: Veranstaltungsservice Bamberg

Tickets und weitere Informationen

Wer noch Tickets für die Lieder auf Banz ergattern möchte, sollte schnell sein!

Die Tickets für Samstag (7.7.) sind seit längerem ausverkauft und auch für Freitag (6.7.) läuft der Ticketverkauf hervorragend. Am Samstag wird es folglich keine Abendkasse geben, allerdings werden für den Freitag aktuell noch Wiesenplätze angeboten. Ob es also am ersten Tag der „Lieder auf Banz“ eine Abendkasse geben wird, hängt vom weiteren Ticketverkauf ab.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in allen gängigen Vorverkaufssystemen, telefonisch unter der Hotline 0951-23837, oder unter www.kartenkiosk-bamberg.de.

Die Tickets für das Vorabendkonzert sind stark limitiert und gegen eine Schutzgebühr von 15€ telefonisch unter 09573-337742 erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lieder-auf-banz.de