Cool Running – Der große Preis von Altershausen

TEILEN
Cool Running 2017: der Bratwurstflitzer aus Zeil
Cool Running 2017: der Bratwurstflitzer aus Zeil. - Foto: Manuel Waldenmeier

Einmal im Jahr verwandelt sich der idyllische 250-Seelen-Ort Altershausen in das Seifenkistenmekka der Haßberge. Wagemutige Fahrzeugpiloten aus Nah und Fern messen sich am 09.09.2018 mit ihren außergewöhnlichen Eigenkonstruktionen.

Das große Rennsportereignis des Königsberger Stadtteils Altershausen wirft bereits seine Schatten voraus. In vier Wochen ist es wieder soweit und zahlreiche, unerschrockene Seifenkistenpilotinnen und -piloten begeben sich mit ihren selbstgebauten, fantasievoll gestalteten Kisten an den Start, um allein von der Schwerkraft angetrieben, die über 700 Meter lange Rennstrecke zu bewältigen.

Die Vorbereitungen für das 19. „Cool Running“ laufen bereits auf Hochtouren. In einigen Werkstätten wird schon lange wieder fleißig getüftelt, geschweißt und geschraubt. Am 09.09.2018 ist es dann soweit: Das Spektakel startet für die Fahrer um 11 Uhr mit Anmeldung und technischer Abnahme. Hier werden die Gefährte auf Herz und Nieren und ihre Renntauglichkeit geprüft. Anschließend gibt es die Möglichkeit bei einem Probelauf die Strecke kennenzulernen. Nach der offiziellen Fahrervorstellung um 13:30 Uhr, geht es dann ab 14 Uhr ums Ganze – die Entscheidungsläufe beginnen. Gestartet wird heuer in drei Klassen: „Profi“, „Standard“ und „Einsteiger“. Außerdem wird von einer Jury wieder die kreativste Seifenkiste ermittelt.

Anzeige

Noch ist Zeit genug, die Herausforderung anzunehmen und mit einem selbstgebauten Gefährt an den Start zu gehen. Ein Wahnsinnsgefühl und Nervenkitzel sind garantiert – wenn man mit bis zu 40 Stundenkilometern die Strecke an der Haßberghalle und der jubelnden „Fankurve“ vorbei, in Richtung Ziellinie fährt.

Die Seifenkisten

Was ist beim Bau einer Seifenkiste zu beachten? Die Kiste muss mindestens drei Räder haben, über eine funktionsfähige Lenkung und Bremse verfügen sowie selbstantreibend sein. Sie darf höchstens 80kg oder 150kg ohne Fahrer wiegen (je nach Klasse), muss eine Warneinrichtung (z.B. Hupe, Klingel) sowie eine Vorrichtung haben, die es ermöglicht, das Fahrzeug abzuschleppen sowie ein anderes Fahrzeug hinten anzuhängen. Wichtig ist auch, dass der Namen der Kiste am Fahrzeug angebracht ist. Weitere Regel ist, dass die Fahrer Helm, feste Schuhe sowie Knie- und Ellenbogenschützer tragen müssen. Es dürfen maximal zwei Personen in einer Kiste mitfahren, die Fahrer dürfen sich jedoch untereinander im Team abwechseln. Teilnehmen darf bei „Cool Running“ übrigens jeder, der möchte – egal ob jung oder alt. Anmeldungen sind jeder Zeit möglich – für ganz kurz entschlossene auch noch bis 11 Uhr am Renntag.

Rahmenprogramm und Informationen

Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Auch in diesem Jahr wird es rund um das Rennen wieder Specials für Groß und Klein geben.
Weitere Informationen zum Seifenkistenrennen sowie das komplette Reglement sind auf www.cool-running.de oder auf Facebook zu finden.