Wochenhoroskop 29.03. – 04.04.

Horoskop
Das Wochenhoroskp auf mainlike.de

(djd) Was sagen die Sterne für die Woche? Was hält Ihr Sternzeichen für Sie bereit? Worauf müssen, bzw. können oder dürfen Sie sich einstellen? Hier ist unser Wochenhoroskop für die 13. Kalenderwoche.

Widder (21.3. – 20.4.)

Die von Ihnen verehrte Person reagiert auf Ihr Angebot nicht so, wie Sie es erhofft haben. Jetzt müssen Sie halt Plan B aus der Tasche ziehen …

 

Stier (21.4. – 20.5.)

Halten Sie sich mit Ihrem Wissen und Ihrer Einsatzbereitschaft nicht zurück: Die anderen dürfen ruhig wissen, woran sie mit Ihnen sind!

 

Zwilling (21.5. – 21. 6.)

Es erwarten Sie ein paar berufliche Schwierigkeiten, doch zum Glück hat Sie die Arbeitswut gepackt, sodass Sie die Probleme mit links wegstecken.

Krebs (22.6. – 22.7.)

Sie geben derzeit wenig auf die durchaus begründeten Argumente der anderen. Was macht Sie so sicher, dass Sie die richtige Auffassung vertreten?

 

Löwe (23.7. – 23.8.)

Lassen Sie Ihren Partner über Ihre wahren Gefühle nicht im Unklaren. Eine gute Zweierbeziehung basiert doch auf Treue und gegenseitigem Vertrauen.

Jungfrau (24.8. – 23.9.)

Das Wochenende sollten Sie etwas erholsamer gestalten als eigentlich geplant: Ihre Leistungsreserven sind sonst zu schnell erschöpft!

 

Waage (24.9. – 23.10.)

Nutzen Sie das Wochenende, um überfällige Briefe zu beantworten. Und dann raus aus der Bude und lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen.

Skorpion (24.10. – 22.11.)

Lassen Sie sich nicht in einen Streit verwickeln: Sie würden den Kürzeren ziehen, denn man ist Ihren sachlichen Diskussionsbeiträgen nicht zugänglich.

Schütze (23.11. – 21.12.)

Nehmen Sie sich Zeit für eine Entscheidung, die Sie schließlich ohnehin einmal treffen müssen. Danach werden Sie sich wesentlich erleichtert fühlen.

Steinbock (22.12 – 20.1.)

Ein wenig Bewegung kann emotionale Stauungen lösen: Oft hilft ein längerer Spaziergang, um wieder ins rechte innere Gleichgewicht zu finden!

 

Wassermann (21.1. – 19.2.)

Auch wenig angenehme Dinge müssen früher oder später einmal in Angriff genommen werden. Also ran und abhaken. Je schneller, desto besser!

 

Fische (20. 2. – 20. 3.)

Sie sollten eine Situation nicht länger tolerieren, in der Sie sich unwohl fühlen. Ein offenes Wort verbessert Ihre Lage augenblicklich.

Sparen muss nicht mühsam sein

Muss man selbst Stromtarife verschiedener Anbieter vergleichen, ist das oft mühsam. Sogenannte Tarifoptimierer sorgen automatisch für den bequemen Anbieterwechsel.
Foto: djd-k/cheapenergy24/Paolese – stock.adobe.com

(djd-k). Die Strompreise in Deutschland sind mit die höchsten in Europa. Trotzdem erwarten Experten, dass sie in den kommenden Jahren um bis zu 30 Prozent steigen. Sparen können Haushalte durch einen regelmäßigen Wechsel des Stromanbieters. Wer dazu zu bequem ist, kann auf die Dienste sogenannter Tarifoptimierer setzen. Einer der Anbieter ist das Augsburger Start-up cheapenergy24. Es sucht für seine Kunden nicht nur den günstigsten Strom-, Gas- oder Wärmetarif, sondern übernimmt automatisch den Wechsel in den neuen Tarif – und das Jahr für Jahr. Verbraucher können so bis zu 900 Euro pro Jahr sparen und haben dabei keinen Aufwand. Der Dienstleister selbst profitiert prozentual von der Ersparnis des Kunden. Anmelden kann man sich unter www.cheapenergy24.de.