Wochenhoroskop 15.02. – 21.02.

Horoskop
Das Wochenhoroskp auf mainlike.de

(djd) Was sagen die Sterne für die Woche? Was hält Ihr Sternzeichen für Sie bereit? Worauf müssen, bzw. können oder dürfen Sie sich einstellen? Hier ist unser Wochenhoroskop.

Widder (21.3. – 20.4.)

Mit Ihrem sprichwörtlichen Glück und Ihrem Verhandlungsgeschick kommen Sie ordentlich voran. Das sieht nach Erfolg auf der ganzen Linie aus!

 

Stier (21.4. – 20.5.)

Von nichts kommt bekanntlich nichts! Will heißen: Sie müssen selbst die Dinge in die Richtung lenken, die Ihren Vorstellungen entspricht.

Anzeige

Zwilling (21.5. – 21. 6.)

Eine Neuigkeit führt dazu, dass Sie Ihre gesamten Planungen abändern müssen – doch gerade daraus ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten.

Krebs (22.6. – 22.7.)

Sie könnten wesentlich erfolgreicher sein, wenn Sie Ihre zweifellos vorhandenen Fähigkeiten ein wenig zielgerichteter einsetzen würden.

Löwe (23.7. – 23.8.)

In dieser Woche geschieht nichts Besonderes: Nun könnte fast so etwas wie Eintönigkeit aufkommen – doch die tut Ihnen mal ganz gut …

Jungfrau (24.8. – 23.9.)

Niederlagen fühlen sich nicht gut an: Diese Runde ging zwar an die Gegenseite, doch Sie halten immer noch die besten Trümpfe in der Hand.

Waage (24.9. – 23.10.)

Auf die Schnelle grundlegende Veränderungen einzuführen, ist nur selten eine gute Idee: Bereiten Sie solche Maßnahmen lieber mit Bedacht vor.

Skorpion (24.10. – 22.11.)

Sie stecken mal wieder zurück, um anderen hilfreich zur Seite zu stehen. Sehr lobenswert, bringt Sie aber mit Ihren eigenen Vorhaben nicht weiter!

Schütze (23.11. – 21.12.)

Befriedigt stellen Sie fest, dass die Zeit für Sie gearbeitet hat. Einige Dinge haben sich nämlich ohne Ihr Zutun ganz von selbst erledigt …

Steinbock (22.12 – 20.1.)

Wenn Sie in der Sache vorwärts kommen wollen, werden Sie sich wohl arrangieren müssen. Sonst verhärten die Fronten – und dann geht nichts mehr!

 

Wassermann (21.1. – 19.2.)

Zu oft Fast-Food auf dem Speisenplan? Kein Wunder, dass Sie sich schlapp und aufgebläht fühlen. Achten Sie mehr auf die Qualität Ihrer Mahlzeiten!

Fische (20. 2. – 20. 3.)

Jetzt stehen Leute auf Ihrer Seite, die sich lange geziert haben, Ihnen zu helfen: Dass die nun keine Ansprüche stellen dürfen, sollte klar sein.

Natürliche Wärme fürs Zuhause

Klimafreundliche und effiziente Wärme fürs Eigenheim: Wärmepumpen eignen sich sowohl für Neubauten als auch für die Modernisierung. In beiden Fällen locken staatliche Zuschüsse.
Foto: djd-k/www.aircon.panasonic.de

(djd-k). Öl- und Gasheizungen sind für einen Großteil der klimaschädlichen CO2-Emissionen verantwortlich. Dabei gibt es effiziente und technisch ausgereifte Alternativen: Luft/Wasser-Wärmepumpen nutzen die Umgebungsluft, um das Zuhause behaglich zu erwärmen. Der Gesetzgeber macht die Entscheidung für diese grüne Heiztechnik jetzt noch einfacher: Bis zu 45 Prozent gibt es als Zuschuss zurück. Die Basisförderung beträgt 35 Prozent. 10 Prozent kommen obendrauf, wenn die neue Wärmepumpe einen alten Ölkessel ersetzt. Die Geräte müssen allerdings die staatlichen Vorgaben erfüllen – das schaffen nicht alle. Hersteller wie Panasonic bieten Lösungen sowohl für den Neubau als auch die Altbaumodernisierung, die alle Fördervorgaben erfüllen. Mehr Details unter bit.ly/panasonic-heizungsfoerderung.