So gelingt der Neuanfang

TEILEN
Die meisten Menschen fassen an bestimmten
Die meisten Menschen fassen an bestimmten "Stichtagen" gute Vorsätze: Das kann der Jahresbeginn oder auch ein runder Geburtstag sein. Foto: djd/Weekview/Unsplash/Alasdair Elemes

Gute Vorsätze zu Silvester oder zum Geburtstag müssen vor allem realistisch sein

(djd). Für einen „Neuanfang“ suchen sich die meisten Menschen bestimmte Stichtage heraus: Das kann der Jahresbeginn sein oder auch der Geburtstag. Dann will man sein Leben ändern, mit Sport beginnen, mit dem Rauchen aufhören oder endlich ein paar Kilo abnehmen. Meist haben diese Vorsätze allerdings nur eine kurze Haltbarkeit – es ist offenbar viel schwerer als gedacht, seinen gewohnten Lebenswandel zu ändern. Wie kann man illusorische Vorsätze und die damit verbundene Enttäuschung vermeiden?

Realistische Ziele setzen und handschriftlich festhalten

„Realistisch heißt, ein Ziel muss ‚wahr‘ sein. Es muss sowohl mit der inneren Einstellung, als auch mit den äußeren Gegebenheiten, den Fähigkeiten und dem Umfeld übereinstimmen. Andernfalls ist man nicht fähig, sich über längere Zeit hinweg zu motivieren“, so Nikolaus Obersteiner, der das weekview Zeitplansystem entwickelt hat. Wer sich etwa vornehme, jeden Tag eine halbe Stunde zu joggen, könne diesen Vorsatz gar nicht erfolgreich umsetzen, weil auch mal etwas dazwischenkommt. Besser sei es, sich klare, gut umschriebene, aber erreichbare Ziele zu setzen. „Wer abnehmen will, darf sich keine utopischen Ziele für einen Zeitpunkt in weiter Ferne setzen“, erklärt Obersteiner weiter. Weit günstiger sei es, jede Woche darauf zu achten, zum Beispiel ein halbes Kilo abzunehmen. Nach einem halben Jahr ist man nicht nur 13 kg leichter, sondern hat an den neuen Essgewohnheiten Gefallen gefunden. So wie man seine guten Vorsätze am besten klassisch schriftlich fixiert, sollte man auch Erfolge sowie Rückschläge in einem Kalender aufzeichnen. „Oft hilft das Aufschreiben dabei, Fortschritte überhaupt erst zu erkennen oder sich Misserfolge einzugestehen“, so Obersteiner. Habe man es dann geschafft, seinen Zielen ein Stück näherzukommen, sollte man sich für den Erfolg bewusst belohnen. Das motiviere dazu, weiter durchzuhalten.

Planungshilfen für die Umsetzung guter Vorsätze

Ein ganzes Sortiment an praktischen Planern in vielen Größen und Varianten sind etwa im Onlineshop unter www.weekview.de erhältlich. Mit ihnen ist es zum Beispiel ganz einfach, alle relevanten Daten, die man für die Umsetzung der guten Vorsätze benötigt, in einem Buchkalender beisammenzuhalten. Dabei wird der Nutzer von einem durchdachten Zeitplansystem mit gut strukturierten Planungshilfen unterstützt. So gibt es Platz für die Lebens- und Jahresziele und übersichtliche Quartals- und Monatsansichten, in denen man Fortschritte und Rückschläge schriftlich festhalten kann. Ebenso gibt es für jede Woche eine Doppelseite, auf der man seine Wochenprioritäten und alle Wochentermine eintragen kann.