Spiel und Spaß in den Ferien

TEILEN
Ganztätige Betreuung in den Ferien ist ein ganz wichtiger Baustein zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Im Landkreis Haßberge bieten viele Kommunen durchgängige flexible Betreuung an.
Ganztätige Betreuung in den Ferien ist ein ganz wichtiger Baustein zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Im Landkreis Haßberge bieten viele Kommunen durchgängige flexible Betreuung an. Archivfoto: Moni Göhr

Ganztägige Ferienbetreuungen in den Sommer- und Herbstferien erleichtern die Vereinbarkeit von Job und Familie

Ferienbetreuung ist ein Thema, das gerade Eltern mit schulpflichtigen Kindern beschäftigt. Bei rund 13 Wochen Schulferien pro Jahr und zirka sechs Wochen Urlaub für jeden berufstätigen Elternteil, und speziell für Alleinerziehende, kann die Kinderbetreuung während der Ferien eine echte Herausforderung sein. Vielfach wird auf selbst initiierte Netzwerke im Familien- oder Bekanntenkreis zurückgegriffen oder es werden die unverzichtbaren Großeltern in Anspruch genommen.

„Ferienspaß“ bieten die vielen, tollen Ferienprogramme der Kommunen und örtlichen Vereine. Hier wird mit viel ehrenamtlichem Engagement den Kindern Spaß und Kurzweil geboten. Allerdings sind das meist Aktivitäten von ein paar Stunden pro Tag, nicht aber eine ganztägige, durchgängige Betreuung der Kinder von 7.30 bis 17.00, über ein oder zwei Wochen.

Ganztägige Ferienbetreuungen

Ein wichtiger Baustein zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf zur Überbrückung der Ferien sind aber gerade diese ganztägigen Ferienbetreuungen, die bereits jetzt schon von einigen Kommunen im Landkreis Haßberge angeboten werden. Auch Zeltlager, zum Beispiel durch den Kreisjugendring, zählen dazu. Sie bieten eine flexible Betreuung durchgängig von 7.00 bis ca. 17.00 Uhr und ein warmes Mittagessen für die Kinder. Inzwischen gibt es vermehrt größere Firmen, die in Kooperation mit den Städten und Gemeinden, mit dem Mehrgenerationenhaus oder mit Mittagsbetreuungen für die Kinder der Beschäftigten ganztägige Betreuungen anbieten, weil sie erkannt haben, dass hier Bedarf besteht.

Die für die Sommer- und Herbstferien 2018 angebotenen ganztägigen Ferienbetreuungen wurden nun in einer Übersicht zusammengefasst und allen Städten und Gemeinden im Landkreis Haßberge, sowie allen Trägern von Ferienbetreuungen zugeleitet. Sofern Eltern also bei ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung nachfragen, kann schnell Auskunft gegeben werden, wo sich Eltern hinwenden können, um die passende Betreuung für ihr Kind zu finden, falls in der eigenen Kommune derzeit noch keine Betreuung angeboten wird oder aber die Plätze bereits belegt sind.

Ganzjähriger Überblick über die Ferienbetreuungen

Diese Übersicht soll künftig jedes Jahr erstellt werden und spätestens ab Januar eines jeden Jahres, einen ganzjährigen Überblick über alle ganztägigen Ferienbetreuungen, also von den Faschings- über die Oster-, Pfingst- Sommer-, Herbst- und Weihnachtsferien bieten. Eltern, die eine Kinder- oder Ferienbetreuung im Heimatort vermissen, können sich an die für Ihren Wohnort zuständige Stadt/Gemeinde wenden und den Bedarf anmelden und thematisieren.

Weitere Informationen

Fragen hierzu beantwortet im Landratsamt Haßberge gerne, Christine Stühler, Gleichstellungsstelle, Telefon 09521/27-655, E-Mail: gleichstellung@hassberge.de , oder Ursula Salberg, Familienzentrum, Telefon 09521/27-645, Familienzentrum@hassberge.de und Katharina Tschischka, Jugendamt, Telefon 09521/27-185, katharina.tschischka@hassberge.de.

Die Übersicht der ganztägigen Ferienbetreuung für die Sommer- und Herbstferien 2018 finde Sie hier