Museumstag im Landkreis Haßberge

Das Garnisonsmuseum in Ebern öffnet am 15. Mai seine Tore für Besucher. Foto: Wilhelm Kleinlein.

#MuseenEntdecken am 15. Mai. Internationaler Museumstag im Landkreis Haßberge.

Der Mai ist gekommen und wartet nach den vergangenen beiden Corona-Jahren heuer endlich wieder mit Festen und Aktionstagen auf. Dazu zählt seit mehreren Jahrzehnten auch der Internationale Museumstag (IMT), der dieses Jahr auf Sonntag, den 15. Mai fällt. Motto des IMT ist in diesem Jahr „#MuseenEntdecken“. Besucherinnen und Besucher können dieser Aufforderung am Aktionstag auch im Landkreis Haßberge problemlos nachkommen. Folgende geöffnete Museen und Museumsaktionen sind dem Landratsamt für den 15. Mai gemeldet worden:

Aktionen

Das Feuerwehrmuseum in Mechenried veranstaltet bereits am Vortag, Samstag, 14. Mai, sein 10. Museumsfest. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr werden dann vor dem Museum in der alten Schule, Raiffeisenstraße 8 in Mechenried, aktuelle Feuerwehrfahrzeuge aus dem Landkreis ausgestellt. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das Museum ist sowohl am 14., als auch am 15. Mai von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Am 15. Mai 2022  kann auch das Museum „Jüdische Lebenswege“ in Kleinsteinach, Am Kirchplatz 3, ab 13 Uhr besichtigt werden. Ab 13.30 Uhr sind kostenlose Führungen geplant und um 15 Uhr wird der Gedenkkoffer „DenkOrt Aumühle“ in Verbindung mit Grußworten und einer musikalischen Umrahmung enthüllt. Getränke, Snacks, Kaffee und Kuchen werden gegen eine freiwillige Spende gereicht. Auch der jüdische Zentralfriedhof ist ab 13 Uhr geöffnet. Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen bleiben weiterhin empfohlen.

Der Zeiler Hexenturm, Obere Torstraße 14, bietet am internationalen Museumstag von 10 bis 11.30 Uhr das pädagogische Programm „Hexe und Zauberer – Spaß oder Drama“ für Kinder der 2. bis 5. Jahrgangsstufe an. Der Eintritt ist kostenlos. Um Anmeldung bei Petra Hohenberger unter 09524/850686 wird gebeten. Der Hexenturm mit dem integrierten Museum „Treffpunkt Heimat“ ist zudem am 15. Mai von 11 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Anzeige

Am 15. Mai geöffnete Museen

Heimatmuseum Eltmann, Brunnenstraße 4, geöffnet von 13 bis 18 Uhr. Das seit 1985 bestehende Museum, getragen vom Verein für Heimatgeschichte e.V. Eltmann, zeigt in 13 Räumen die Lebensweise des 19. und 20. Jahrhunderts. Von überregionaler Bedeutung sind Themen wie Flößerei, Holzbearbeitung, Sandsteinhandwerk, Kugellagerherstellung oder Weinbau. 

Regiomontanus-Ausstellung, Salzmarkt 2 in Königsberg, geöffnet von 14 bis 17 Uhr. Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem 1436 in Königsberg geborenen Mathematiker Johannes Müller (Regiomontanus) sowie der Geschichte der Astronomie. Ein eindrucksvolles Exponat ist ein großer Globus aus dem 19. Jahrhundert.

Garnisonsmuseum, Im Frauengrund 3 in Ebern, geöffnet von 13 bis 17 Uhr. Das Garnisonsmuseum in der ehemaligen Balthasar Neumann Militärkaserne in Ebern, im Untergeschoss des heutigen Gasthauses Zum Stadl, erinnert an die dort stationierten Panzergrenadierbataillone 101/103 sowie an das Panzeraufklärungsbataillon 12. Besichtigt werden kann dort auch der im tiefsten Punkt des Kellergeschosses befindliche Atomschutzbunker mit Originaleinrichtung.

Im Landkreis Haßberge gibt es noch zahlreiche weitere Museen, die einen Besuch wert sind. Eine Übersicht sowie die Öffnungszeiten und Ansprechpartner finden sich auf www.kulturraum-hassberge.de/museen-sammlungen/.