Familienerlebnisse rund um Schweinfurt

TEILEN
Ein Ausflug zum Ellertshäuser See, dem größten See Unterfrankens mit Sandstrand, Wasserspielplatz, Klettergarten und Naturerlebnisweg, darf auf dem Urlaubsprogramm nicht fehlen.
Foto: djd/Tourist-Information Schweinfurt 360°/Florian Trykowski

Unterwegs mit der Familie: Rund um Schweinfurt gibt es viel zu entdecken und zu erleben

(djd). Raus in die Natur, im Badesee nach Herzenslust herumplanschen, im Wildpark Luchse beobachten und vom Baumwipfelpfad aus den Wald aus einer neuen Perspektive entdecken: Langeweile kommt bei Familienausflügen rund um Schweinfurt bestimmt nicht auf. Die nahe gelegenen Naturparks Steigerwald und Haßberge sind ebenso wie die grünen Wiesen und Flusstäler des fränkischen Weinlands ein ideales Terrain für aktive Entdeckungen.

Rund 550 Tiere leben im Wildpark Schweinfurt - der Eintritt ist frei.
Rund 550 Tiere leben im Wildpark Schweinfurt – der Eintritt ist frei.
Foto: djd/Tourist-Information Schweinfurt 360°/Bettina Beuerlein

Paradies für Wasserratten

Badespaß steht bei den Youngsters in den Ferien auf der Wunschliste meist ganz weit oben. Ein Ausflug zum Ellertshäuser See, dem größten See Unterfrankens, mit Sandstrand, Wasserspielplatz und Klettergarten, darf daher auf dem Urlaubsprogramm nicht fehlen. Praktisch: Direkt am See gibt es einen Campingplatz. Auch am Schweinfurter Baggersee kommen kleine und große Wasserratten auf ihre Kosten. Nach dem Auspowern im kühlen Nass lockt ein Picknick mit Bratwurst an den ausgewiesenen Grillplätzen oder ein Eis auf der Sonnenterrasse.

Den Wald von oben entdecken

Der Baumwipfelpfad Ebrach führt in bis zu 26 Metern Höhe durch den Wald.
Foto: djd/Tourist-Information Schweinfurt 360°/Bettina Beuerlein

Wald und Wandern machen am meisten Vergnügen, wenn es unterwegs besondere Mitmachstationen für den Nachwuchs gibt. Wie zum Beispiel im Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben. Spielerisch erfährt man in diesem Naturerlebniszentrum Wissenswertes über den Wald, die naturnahe Waldbewirtschaftung und einen nachhaltigen Lebensstil. Im Waldlabor und der Waldwerkstatt können Kinder unter fachkundiger Anleitung forschen und werken. Auch Führungen mit dem Förster werden angeboten. Nach einer Stärkung in einer gemütlichen Gaststätte in Handthal lockt eine Wanderung zum Baumwipfelpfad Steigerwald bei Ebrach. Der 1.150 Meter lange Pfad führt in bis zu 26 Metern Höhe durch den Wald. Höhepunkt ist der 42 Meter hohe kelchförmige Holzturm, von dem aus der Steigerwald von oben erkundet werden kann.

Tierstimmen erkennen, Tiermemory und Barfußschnecke: Jede Menge Mitmachstationen hält auch der Obstpfad Schleerieth bereit. Auf dem 2,5 Kilometer langen Weg durch das Obstbaumparadies erfahren Ausflügler Interessantes und Unterhaltsames rund um das Streuobst und den Ort. Viele weitere Freizeittipps gibt es unter www.schweinfurt360.de.

Sinnesparcours und Dunkelcafé

Ein tolles Ziel für Naturbegeisterte ist zudem die Umweltstation Reichelshof – mit Tiergehege, Themengärten, Sinnesparcours, Abenteuerspielplatz und einem Dunkelcafé. Dort wird man bei völliger Dunkelheit mit Kaffee und Kuchen verköstigt und erfährt so, was es heißt, blind zu sein.

Zu den weiteren Freizeitmöglichkeiten in der Region gehören Wander- und Radausflüge, Kanutouren und Stand Up Paddling (SUP) auf dem Main oder Abstecher zum Schloss Werneck mit seinem weitläufigen Park oder zu den Gipshügeln in Sulzheim.

MerkenMerken