Aktionswoche „Gesund im Alter“ vom 4. bis 9. Juni

TEILEN
Aktionstage „Gesund im Alter“
Benjamin Hermann, Geschäftsleiter der Gesundheitsregion plus Landkreis Haßberge, rührt kräftig die Werbetrommel für die Aktionstage „Gesund im Alter“ und hofft, dass viele interessierte Bürgerinnen und Bürger mitmachen. Foto: Lena Malinowski/Landratsamt Haßberge

„Mein Freiraum. Meine Gesundheit. In jedem Alter.“ – unter diesem Motto finden seit Oktober 2017 im Rahmen der Schwerpunktkampagne des Bayerischen Gesundheitsministeriums landesweit Aktionen und Veranstaltungen statt. In Kooperation mit vielen regionalen Akteuren, unter anderem der VHS, dem Mehrgenerationenhaus und dem Pflegestützpunkt, veranstaltet die Gesundheitsregionplus Landkreis Haßberge in diesem Zusammenhang eine Aktionswoche zum Thema „Gesund im Alter“.

Im Zeitraum vom 4. bis 9. Juni  wird ein vielfältiges Programm mit täglichen, kostenfreien Vorträgen und Aktionen zum Mitmachen geboten. Das Besondere: Die Angebote verteilen sich über den gesamten Landkreis Haßberge, sodass für jeden eine Teilnahme möglich ist. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, Senioren und Junggebliebene können sich beispielsweise bei Vorträgen zu Themen, wie dem Zusammenhang zwischen Bewegung und geistiger Leistungsfähigkeit, dem aktiven Vorbeugen von Demenz oder dem Impfen im Alter informieren. Darüber hinaus kann man bei Aktionen und Angeboten wie einem Kochkurs, sanfter Wassergymnastik, einer Lama-Wanderung oder einem E-Bike Fahrsicherheitstraining aktiv werden und etwas für seine eigene Gesundheit tun.

Die Flyer mit dem Programm der Aktionswoche finden Sie hier. Auch kann das Programm auf der Homepage der Gesundheitsregionplus heruntergeladen werden: www.gesundheitsregion.hassberge.de.

Aktionswoche Gesund im Alter
zum Programm

Auch Bürgerinnen und Bürgern ohne eigenes Fahrzeug soll eine Teilnahme am Programm ermöglicht werden. In Zusammenarbeit mit den Gemeinden wird versucht, Fahrgemeinschaften zu organisieren. Interessierte wenden sich hierzu am besten an die/den für ihre Gemeinde zuständigen Seniorenbeauftragte/n.

Mit der Schwerpunktkampagne zur Gesundheit im Alter möchte das Gesundheitsministerium Frauen und Männer ab dem Alter von 65 Jahren motivieren, den Freiraum, der durch den Eintritt in den Ruhestand gewonnen wird, auch zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden zu nutzen. Denn: Es ist nie zu spät anzufangen!