Vernissage mit Malkurs

TEILEN
Foto: Wörner Schloss

Vernissage & Aquarellmalerei zum Mitmachen

A.M.K – Group oft the Art 19, so nennt sich die Künstlergruppe, die von der Art.Gallery Kramkowsky aus Bamberg gegründet wurde. Dahinter verbergen sich drei Künstler/Innen: „Abramova, Morvay, Kramkowski“. Zusammen stellen sie von 09.06. bis 28.07.19 verschiedenste Werke in Wörners Schloss Galerie in Neuses am Sand aus. Dier Vernissage beginnt am Pfingstsonntag um 14.30 Uhr.

Malerin Marina Abramova ist eine begnadete Aquarell-Malerin. Sie bietet ab 14.30 Uhr einen Malkurs (ca. 1,5 Stunden, Materialkosten 35 Euro) an und integriert hierbei die vitalisierende Energie von bioenergetischen Cosmowein des Winzers Harald Wörner. Gerne melden sie sich vorab hierfür an.

Für diese Ausstellung berichtet sie vorab: „Ich habe mit dem Thema Energie in meiner Umwelt gearbeitet und versucht, diese mit den Mitteln des Aquarells umzusetzen. Entstanden sind dabei expressionistische Gegensätze aus Ruhe und Bewegung, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren.

Auf der einen Seite steht zum Beispiel die ruhige, aber unbändige Kraft des Wassers. Es bringt Leben und Fortschritt für die, die es zu nutzen wissen. Aufhalten lässt sich diese Kraft aber nicht. Auf der anderen Seite steht die hektische, schnelle und explosive Energie der Straße. Schnelle Autos und Straßenbahnen die Bewegung zur Rush Hour. Das Fließen der Farben beim Aquarell unterstützt dabei wundervoll diese Gedanken und zieht den Beobachter in seinen Bann und nimmt ihn mit auf seiner Reise durch die unterschiedlichen Formen von Energie.“

Des Weiteren stellt Volkmar Kramkowski, in Künstlerkreisen als „KRAMMY“ bekannt seine neuesten Werke vor, sowie die Künstlerin Vica Morvay. Sie hat in der Universität Pécs und Kunstpädagogik in der Universität der Bildenden Kunst in Budapest studiert. Aktuell arbeitet sie als Kirchenmalerin und leitet Kunstkurse (Aquarellieren und Aktmalerei) bei der VHS Bamberg Stadt. Sie verrät vorab: „Meine Bilder sind mit Ei Tempera gemalt. Das ist eine sehr alte Mahltechnik, die bereits vor der Ölmalerei existierte. Ich mische meine Farben selbst aus natürlichen Materialen wie Hühnerei, Leinöl, Bienenwachs und Erdpigmenten. Als Thema inspiriert mich die Natur mit ihrer Vielfältigkeit und Lebendigkeit. Es gibt Orte, die in  mir etwas ausgelöst haben, was ich in Bildern festhalten und ausdrücken möchte.“

Anzeige

Winzer Harald Wörner und die drei Künstler freuen sich sehr auf Ihren Besuch. Bei freiem Eintritt lädt man zu einem Umtrunk mit Cosmowein ein, welcher dieses Jahr sein 10 Jähriges Jubiläum feiert. Das Schlossambiente lädt alle Interessierten zum Kennenlernen, Kunstaustausch und Flanieren bei „Kunst & Wein“ ein.

Kontakt:
Wörners Schloss Weingut & Hotel mit Galerie
97357 Neuses am Sand bei Prichsenstadt
Tel. 09383-7179
info@woerners-schloss.de
www.woerners-schloss.de

Öffnungszeiten Galerie: Mi bis So 10 – 18 Uhr