Fluch der Drachen – Mittelalterband Corvus Corax

TEILEN
Corvus-Corax: Fluch der Drachen
Foto: DB Regio Bayern

Corvus Corax begründen mit dem Fantastical „Der Fluch des Drachen“ neue Wege.

Vielleicht kann sich nicht jeder sofort etwas unter einem Fantastical vorstellen, doch es trifft den Kern: „Der Fluch des Drachen“ vereint die Opulenz eines energetischen Musicals mit der Wucht und Dramatik einer fulminanten Fantasy-Geschichte. Laut Definition steht Musical für eine populäre Musiktheaterform, die Musik, Schauspiel und Gesang verbindet. Fantasy gilt als Genre der Phantastik, dessen Wurzeln sich in der Mythologie und den Sagen finden. Der Fluch des Drachen bietet beides – willkommen in der Welt des Fantasticals. Ein Ding, das wirklich so neu wie groß ist, weil es bestens bekannte Akteure verschiedener fantastischer Sparten zu einem neuen Genre vereint: Das Jahr 2017 wird dereinst als Gründungsjahr des Fantasticals bezeichnet werden.

Da ist zunächst der packende Plot, der von keinem Geringeren als Markus Heitz kommt. Heitz zählt mit einer Gesamtauflage von 4,6 Millionen Büchern zu den populärsten Phantastik-Autoren des Landes, dessen Output bald schon nicht mehr in Bänden, sondern Regalmetern gemessen werden wird. Seinen Durchbruch erzielte er Anfang der Nullerjahre mit dem Fantasy-Roman „Die Zwerge“, der heute ebenso wie die Ulldart- oder Albae-Saga zur vielbändigen Fortsetzungsreihe mutierte.
Das hohe Qualitätslevel wird eins zu eins auch musikalisch umgesetzt. Corvus Corax, die Könige der Spielleute, haben die Musik geschrieben. Epische Elemente und Klangcollagen, die an Soundtracks erinnern, treffen auf authentische Musik des tatsächlichen Mittelalters und diese wieder auf popmusikalische Strukturen und Melodiebögen aus der Jetztzeit, wie man sie von der Band noch nie gehört hat. Unter der Ägide der Produzenten Ingo Politz und Marcus Gorstein entstand eine Mischung, die atmosphärisch dicht ist, dabei auch bei längerer Handlung nie langweilt und darüber hinaus mehr als einen Ohrwurm abwirft. Jede Figur wird mit Worten und Musik charakterisiert, beides ergänzt sich perfekt und ist ohneeinander nicht vorstellbar. Die Musik unterbricht den Erzählstrang nicht, sondern erzählt ihn weiter.

Informationen

„Der Fluch des Drachen“ mit Corvus Corax
Donnerstag 22.02.2018 in der Posthalle am Würzburger Hauptbahnhof
Einlass: 19:00Uhr
Beginn: 20:00Uhr

Weiter Info unter www.posthalle.de

Mia entdeckt Bayern mit dem Bayernticket
Anzeige

Anreise mit der Bahn

Bequem, entspannt und ohne Parkplatzsorgen – und zudem gut für die Umwelt! Die Posthalle befindet sich direkt am Würzburger Hauptbahnhof.
Nutzen Sie das Bayern-Ticket – bis zu 5 Personen, ganz Bayern, ab 9,80 Euro! Mit dem Bayern-Ticket können Sie den Stadtverkehr Würzburg  gratis nutzen!
Wenn Sie auf der Linie Frankfurt – Aschaffenburg – Würzburg – Schweinfurt – Haßfurt – Bamberg anreisen, geht`s noch günstiger mit dem Regio-Ticket Main-Spessart: Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 9,20 Euro für Hin- und Rückreise!
www.bahn.de/bayern