„I wui endlich mei Ruah!“ – die Wellküren in der Disharmonie

Die Wellküren
Foto: Christian Kaufmann

Auch im neuen Jahr bietet die Disharmonie in Schweinfurt ein vielfältiges Programm. Passend dazu verlost MAINLIKE 1x 2 Karten für die Wellküren

Wellküren – Abendlandler

Donnerstag / 30. Januar / 19:30 Uhr / Disharmonie
Freitag / 31. Januar 2020 / 19:30 Uhr / Disharmonie

Die selbsternannten Retter des Abendlandes sitzen jetzt im Reichstag. Versorgte Wut-Bürger haben sie da reingebrüllt. Und die Bayerische Staatsregierung verwandelt vorauseilend und aus panischer Angst vor dem drohenden Machtverlust die (Popu-)Liste der AFD in Realpolitik: Asylplan, Ankerzentren, Polizeiaufgabengesetz, Grenzpolizei, Kreuzerlass … Ja, geht’s noch blöder, Herr … ?
Die Wellküren, Gründerinnen der STUGIDA- Bewegung (Stubenmusik gegen die Idiotisierung des Abendlandes), verteidigen und feiern in ihrem Programm das freie Abendland und den Abend an sich. Mit bayerischem Dreigesang gegen stumpfe Einfalt.
Alles echt, kein Fake dabei! Und sogar ein Morgenlandler ist drin. Sie blasen den Leitkultur-Marsch, spielen Mozarts A-Dur Klaviersonate in G-Dur auf Hackbrett, Harfe und Gitarre, haben extra Bass- Ukulele gelernt für ihre Nina-Simone-Hommage „Mei Oida, der schaut auf mi“ im Stubenmusik- Format. Mit einer Tarantella vertreiben Sie Hermes, UPS und DHL aus ihrem Heimatort Oberschweinbach und ihr „Monilog“ fordert eindringlich „I wui endlich mei Ruah!“ von der monotonen Beschallung aus den Talkshow- und Facebook-Blasen. Sie analysieren „Die Hormonelle Demenz von Männern im Wechsel“ und bekennen überzeugt, dass auch der nicht mehr ganz so junge Mensch noch was empfinden kann.
Abendlandler ist besonders geeignet für Menschen, die auch wenn’s dunkel wird, den Humor nicht verlieren. Nach über 30 Jahren auf der Bühne sind die drei Schwestern darin wahre Expertinnen geworden.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen gibt es hier und hier

Anzeige

Wolfgang Buck – IECH WÄR DANN DO

Sonntag / 02. Februar 2020 / 17 Uhr / Disharmonie

… das neue Soloprogramm 2020/21 von Wolfgang Buck, dem dialektischen Songkünstler aus Bamberg.

Seit mehr als 30 Jahren spielt Wolfgang Buck seine dialektischen Songs auf den fränkischen Theater- und Konzertbühnen, aber auch im Rest der Republik. In all der Zeit hat er sich seine humane Haltung und seinen Witz bewahrt, seine sprachliche Süffigkeit, sein differenziertes Denken und sein wunderbares Gitarrenspiel. Auch in der Konzertsaison 2020/21 gilt deshalb: „Iech wär dann do“. Er steht gelassen auf der Bühne, ohne aufdringliche Bier- und Klößseligkeit, ohne fränkisch-volkstümelndes Auftrumpfen, sondern weltoffen, präsent und tolerant, die Statur bridscherbraad, die Musik budderwaach, die Wörter blitzgscheid, der ganze Mensch einfach sümbaddisch.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link

Jetzt mit MAINLIKE 1x 2 Karten für die Wellküren gewinnen – so geht´s:

Gewinnen Sie jetzt mit MAINLIKE 1x 2 Karten für die Wellküren am 31.01.2020. Einfach den Facebook Post auf der MAINLIKE Facebook-Seite „liken“ und  „kommentieren“. Oder über unser Kontaktformular unter dem Stichwort „Wellküren“ teilnehmen. Das Gewinnspiel endet am 20.01.2020 – 17:00 Uhr. Mit der Teilnahme akzeptieren Sie unsere Gewinnspiel-Bedingungen. Nachzulesen unter Gewinnspielbedingungen

Pabst Transport
Anzeige

Beobachten Sie MAINLIKE weiter: Wir verlosen auch Tickets für die kommenden Veranstaltungen in der Disharmonie! Am besten Sie abonnieren die Mainlike Facebookseite

Weitere Informationen und Kartenverkauf zum Event in der Disharmonie gibt es hier