Das Mozartfest in Würzburg

TEILEN
Die Residenz in Würzburg ist eine der atemberaubenden Spielstätten des Mozartfest. Foto: Pixabay / sl3p3r

„Aufklärung. Klärung. Verklärung“

„Aufklärung“ heißt der Impuls, dem das Mozartfest Würzburg mit seinem Programm vom 25. Mai bis 24. Juni 2018 folgt: dem Gedanken des Lichts und einer neuen Mündigkeit. Zwischen Aufklärung und Verklärung werden in 61 Konzerten, an 24 Spielstätten und im viertägigen MozartLabor verschiedene Aspekte des Festivalthemas präsentiert, auch, dass „Aufklärung“ mehr ist als eine längst vergangene Epoche. Künstler aus aller Welt wurden nach Würzburg eingeladen und haben eigens für das Mozartfest Programme mit Kammermusik, Sinfonik und Vokalmusik erarbeitet.

Erstmals ist ein Kammermusik-Ensemble – „Artiste étoile“ – zugegen: Das Schumann Quartett. In acht Konzerten und unterschiedlichen Formationen wird es zu hören sein und hinterlässt seine künstlerische DNA: Die Musiker des Schumann Quartetts haben für Würzburg innovative Programme entwickelt und werden im MozartLabor in verschiedenen Podiumsveranstaltungen Rede und Antwort stehen und das Fach Kammermusik unterrichten.

Das Komponistenporträt der Saison ist Arvo Pärt gewidmet. Der große estnische Komponist bewegt mit seiner fast ausschließlich religiös motivierten Musik Menschen aus allen Bevölkerungsschichten und jeden Alters. Das Mozartfest ermöglicht die Begegnung mit ihm im MozartLabor (09. bis 12.06.) und in fünf Konzerten.

Marc Minkowski feiert mit Les Musiciens du Louvre (27./28.05.) sein lang erwartetes Debüt beim Mozartfest.

Erstmals zu Gast sind die Sopranistin Marlis Petersen (30.05.), der Pianist Pierre-Laurent Aimard (20.06.) und der Mandolinist Avi Avital (16.06.) u.a.

Die festliche Eröffnung findet im Kaisersaal der Würzburger Residenz mit der Camerata Salzburg unter der Leitung von Hartmut Haenchen (25./26.05.) statt.

Mobilitätspartner Mozartfest
Anzeige

Mobilitätspartner des Mozartfestes: Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express

„Wir sind immer auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen“, so Peter Weber von der Bahn (Marketing bei DB Regio Bayern), „so können wir unseren Kunden attraktive Reiseziele mit viel Spannung und Erlebnis präsentieren und zudem auch noch Neukunden gewinnen“.

Mit dem Bayern-Ticket können Sie die Straßenbahnen und Busse des Würzburger Stadtverkehrs gratis nutzen! Mit der Bahn als Mobilitätspartner des Mozartfestes gelangen auswärtige Gäste besonders bequem und mindestens stündlich zu Ihrem Kulturerlebnis.

Mehrwert für Bahnfahrer
Wer mit der Bahn anreist, bekommt bei den Veranstaltungen, bei denen ein Programmheft aufgelegt wird, dieses gratis beim Vorzeigen der tagesaktuellen Fahrkarte an der Abendkasse.

Tickets und Informationen

Tickets für das Mozartfest Würzburg
Rückermainstr. 2*, 97070 Würzburg
Telefon: 0931 / 37 23 36
Telefax: 0931 / 37 39 39

*Sie finden das Büro im Innenhof des Würzburger Rathauses

Öffnungszeiten
Mo/Di/Do 10 bis 17 Uhr
Mi/Fr 10 bis 14 Uhr
ab 25. Mai 2018: Mo bis Sa 10 bis 14 Uhr

Während des Festivals sind außerhalb der Öffnungszeiten auch Karten in der Tourist Information im Falkenhaus erhältlich (zzgl. Servicegebühr).

Alle Informationen rund ums Mozartfest finden Sie unter https://mozartfest.de/